genehmigt an der Generalversammlung vom 9. März 2012

 
Die Musikgesellschaft Cham

  • ist bestrebt, mit einer ausgewogenen Harmoniebesetzung ein anerkanntes Blasorchester in der Region zu stellen
  • zeichnet sich im Zusammenspiel und in der Zusammenarbeit durch die stete Förderung der musikalischen Qualität und des musikalischen Niveaus aus
  • pflegt ein breites musikalisches Repertoire
  • gestaltet das Dorfleben aktiv mit und präsentiert sich vielfältig an öffentlichen Anlässen
  • fördert durch vereinsinterne Anlässe die Kameradschaft

 


Umsetzung des Leitbildes

Stete Förderung der musikalischen Qualität und des musikalischen Niveaus

  • Positionierung in 1. Stärkeklasse SBV
  • Individuelle Vorbereitung auf Proben
  • Möglichst vollzähliger Probebesuch
  • Effiziente Probegestaltung mit Register- und Tuttiproben, Probetage
  • Interne und externe Weiterbildung der Musikantinnen und Musikanten
  • Teilnahme an Musikwettbewerben

 

Ausbau und Erhalt einer ausgewogenen Harmoniebesetzung

  • Anstreben von vollständigen, ausgewogenen Registern
  • Regelmässiger Nachwuchs in allen Registern
  • Pflege von gutem Kontakt zum Jugendblasorchester und zur Musikschule
  • Bei Bedarf Zuzug von Spezialinstrumenten wie Elektro- oder Streichbass, E- Gitarre, E-Piano, etc.
  • Bei Bedarf Zuzug von Aushilfen

 

Pflege eines breiten musikalischen Repertoires

  • Pflege von gehaltvoller U- und E-Musik
  • Pflege von gefälligen Ständlistücken
  • Pflege und Erhalt der Marschmusik für Umzüge etc.
     

Vielfältige Präsentation an öffentlichen Anlässen

  • Eigene Konzerte wie Frühlingskonzert, Jahreskonzert, Kirchenkonzert, Promenadenkonzert
  • Konzerte im Dienst der Öffentlichkeit (Gemeinde, Kirche, Vereine etc.)
  • Gemeinschaftskonzerte, insbesondere mit Jugendformationen
     

Vereinsleben

  • Offene Türen für interessierte Musikerinnen und Musiker
  • Interne Anlässe wie Familien-GV, Musikreise, Schlusshöck, etc.
  • Anerkennung von Vereinstreue (Ehrenwesen)
  • Vereinsstruktur und Organisation gemäss Statuten